Fundobjekt

DE | EN

Schreibgriffel mit Glättkopf

Gemarkung: Dresden Altstadt I (Dresden, Dresden Stadt)
Datierung: Mittelalter | Spätmittelalter | 1300 - 1400 n. Chr.
Material: Bronze
Fundgegenstand: Schreibutensilien/Stempel, Griffel

Objektbeschreibung:
Der bronzene Schreibgriffel (Stilus) weist einen flach-rechteckigen, symmetrisch verdickten Schaft auf. Der Glättkopf am oberen Ende diente dem Verstreichen der beschriebenen Fläche auf der Wachstafel. Knapp darunter befinden am Schaft sich zwei abgeflachte runde Verdickungen, die der besseren Handhabung des Griffels dienten.

Fundstelle

Fundstellen-Ort:
Neumarkt Quartier VIII, Schössergasse 18 | DD-163

Fundstellen-Beschreibung:
Das Quartier VIII westlich des Neumarkts wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört, die Trümmer beräumt und das Gelände als Brache liegen gelassen bzw. als Parkplatz genutzt. Im Vorfeld der Wiederbebauung fanden auf dem Areal von Mai 2007 bis März 2008 archäologische Ausgrabungen statt. Im östlichen Hofbereich des Grundstücks Schössergasse 18 (seit 1612 „Löwenhaus“) wurde im September 2007 eine spätmittelalterliche Brandschuttplanierung untersucht.

Fundstellen-Typ:
Stadtkern

Befund

Befund-Beschreibung:
3131: Die Brandschuttplanierung, die aus dem um 1400 geschehenen Brand eines Fachwerkgebäudes resultiert, enthält zahlreiche verziegelte Lehmstücke und Plänersteine.

Scanner:
Konica Minolta VI-910 Tele 25mm | Laserscan | 0,23mm

Literatur

Daniela Gräf, Ungedruckter Grabungsbericht DD-163 [Schnitt 3] im LfA (Dresden 2008) 14 f.
Fabian Gall/Christiane Hemker/Susanne Schöne, Zwischen Schloss und Neumarkt. Archäologie eines Stadtquartiers in Dresden. Archaeonaut 8 (Dresden 2008) 18 Abb.
Klara Sołtan-Kościelecka, Ausgewählte spätmittelalterliche Schreibgriffel aus dem Ostseegebiet und dem östlichen Mitteleuropa. Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege 47, 2005 (2007) 240 Abb. 9,18.

Eigentümer
Landesamt für Archäologie Sachsen | AAS:00240653

Eine Wiedergabe ist mit dem Vermerk „© Landesamt für Archäologie Sachsen, Scan/3D-Modell: Thomas Reuter“ gestattet. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.

dd163-3131-120_00240653