Fundobjekt

DE | EN

500 Mark-Münze

Gemarkung: Leipzig Innenstadt (Leipzig, Leipzig Stadt)
Datierung: Neuzeit | Moderne | 1923 n. Chr.
Material: Aluminium
Fundgegenstand: Münzen

Objektbeschreibung:
Die Inflationsmünze aus Aluminium weist am Rand zwei Löcher auf. Die Vorderseite zeigt den Nominalwert „500 Mark“ und darunter das Prägejahr 1923; Umschrift „Deutsches Reich“. Die Rückseite zeigt den nach links gewendeten Reichsadler und die Umschrift: „Einigkeit und Recht und Freiheit“. Die sogenannten Ersatzmünzen wurden von Februar bis August 1923 in riesigen Mengen geprägt, verloren aber angesichts der galoppierenden Inflation sofort ihren Wert.

Fundstelle

Fundstellen-Ort:
Martin-Luther-Ring/Peterssteinweg, ehemals Martin-Luther-Ring 5 | L-180

Fundstellen-Beschreibung:
Die Bebauung des 19. Jahrhunderts in der Petersvorstadt, knapp außerhalb der Stadtbefestigung, wurde im Dezember 1943 zerstört. Das Areal wurde anschließend als Grünfläche bzw. Parkplatz genutzt. Der Neubau der Propsteikirche St. Trinitatis machte die Ausgrabung des Geländes von August bis Oktober 2011 erforderlich. Im westlichen Bereich des untersuchten Areals wurden die Keller des um 1800 errichteten Stadtsteueramtes (Martin-Luther-Ring 5) mit dem Bagger freigelegt.

Fundstellen-Typ:
Gang- und Kellersystem

Befund

Befund-Beschreibung:
Die Verfüllung der Keller bestand aus Bauschutt (Backsteine), Sand und Kohlenbruchstücken. Über dem Fußboden fanden sich Fragmente von Haushaltsgeschirr aus Porzellan und Ofenkacheln, außerdem die Reste von Büroausstattungen (Schreibtelegraph, Schreibmaschine, Rechenmaschine, Paginierungsstempel).

Scanner:
Aicon smartSCAN-HE C8 75mm | Streifenlicht | 0,03mm

Literatur

Petra Schug, Ungedruckter Grabungsbericht L-180. Leipzig – Neubau Propsteikirche St. Trinitatis (Leipzig 2011) 6; 11.
Mirko Oehlert/Petra Schug, Die Grabung L-180 Leipzig/Propsteikirche. In: Regina Smolnik (Hrsg.), Ausgrabungen in Sachsen 4. Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege, Beiheft 27 (Dresden 2014) 264 f. Abb. 3 oben.
Herbert Rittmann, Deutsche Geldgeschichte seit 1914 (München 1986) 75 Taf. III,5.

Eigentümer
Landesamt für Archäologie Sachsen | AAS:00249012

Eine Wiedergabe ist mit dem Vermerk „© Landesamt für Archäologie Sachsen, Scan/3D-Modell: Thomas Reuter“ gestattet. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.

l180-77-50_00249012