Fundobjekt

DE | EN

großes Vorratsgefäß

Gemarkung: Kaitz (Dresden, Dresden Stadt)
Datierung: Neolithikum | Jordansmühler Kultur | 4200 - 3800 v. Chr.
Material: Keramik
Fundgegenstand: Vorratsgefäß

Objektbeschreibung:
Großes Vorratsgefäß mit betonter Schulter und Arkadenrand.

Fundstelle

Fundstellen-Ort:
Im Bereich der Autobahn A 17 | DD-103

Fundstellen-Beschreibung:
Multikultureller Fundplatz mit Grubenbefunden

Fundstellen-Typ:
Siedlung

Scanner:
Aicon smartSCAN-HE C5 400mm | Streifenlicht | 0,23mm

Literatur

Patricia de Vries, Prähistorische Siedlungsplatzwahl in der Dresdner Elbtalweitung. Veröffentlichungen des Landesamtes für Archäologie 58 (Dresden 2013) 102; 107.
Wolfgang Brestrich, Die Grabung auf dem „Pfaffenberg“ in Dresden, Leubnitz-Neuostra (DD-80). Ein Vorbericht und Beitrag zum Spätlegyel-Horizont im oberen Elbtal Sachsens. Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege 53/54, 2011/2012 (2013) 60.

Eigentümer
Landesamt für Archäologie Sachsen, Ausstellung: smac | AAS:00085316

Eine Wiedergabe ist mit dem Vermerk „© Landesamt für Archäologie Sachsen, Scan/3D-Modell: Thomas Reuter“ gestattet. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.

dd103-1262-514_00085316