Fundobjekt

DE | EN

vierhenklige Amphore

Gemarkung: Gaunitz (Liebschützberg, Nordsachsen)
Datierung: Neolithikum | Baalberger Kultur | 3800 - 3500 v. Chr.
Material: Keramik
Fundgegenstand: Amphore

Objektbeschreibung:
Unverzierte Amphore mit engem Hals, hohem Umbruch und vier kreuzständigen kleinen Henkeln.

Fundstelle

Fundstellen-Ort:
Sandberg

Fundstellen-Beschreibung:
Multikultureller Bestattungsplatz

Fundstellen-Typ:
Gräber

Befund

Befund-Beschreibung:
Ohne Fundzusammenhang aus einer Bestattung

Scanner:
Aicon smartSCAN-HE C5 400mm | Streifenlicht | 0,27mm

Literatur

Gotthard Neumann, Ausgrabungen im Lande Sachsen. 2. Gaunitz, Kreis Oschatz. A. Zwei Körpergräber (?) der Baalberger Gruppe der Trichterbecherkultur. Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege 4, 1954, 178–182.

Eigentümer
Landesamt für Archäologie Sachsen, Ausstellung: smac | AAS:00213041

Eine Wiedergabe ist mit dem Vermerk „© Landesamt für Archäologie Sachsen, Scan/3D-Modell: Thomas Reuter“ gestattet. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.

gaunitz_s334-34_00213041