Fundobjekt

DE | EN

verzierter Becher

Gemarkung: Großstorkwitz (Pegau, Leipzig)
Datierung: Neolithikum | Schnurkeramische Kultur | 2700 - 2200 v. chr.
Material: Keramik
Fundgegenstand: Becher

Objektbeschreibung:
Schlanker Becher mit leicht ausbiegendem Oberteil. Der Hals ist flächig mit waagrechten Schnureindrücken verziert. Das stark zerscherbte Gefäß ist zu gut 60 % erhalten.

Fundstelle

Fundstellen-Ort:
Grabung RRB-Trasse | PEG-07

Fundstellen-Beschreibung:
Multikulturelle Fundstelle mit spätneolithischen Bestattungen

Fundstellen-Typ:
Körpergräber mit unbekanntem Grabbau

Befund

Befund-Beschreibung:
22: Körperbestattung in linksseitger Hockerlage (WSW-ONO mit Blick nach SO, Alter: adult). An Beifunden sind insgesamt zwei Steinbeile, eine Amphore, ein Becher, eine Silexklinge und ein Schleifstein(?) vertreten.

Fundzusammenhang:
Der Becher lag in Richtung Hocker neben der Amphore auf Höhe des Kopfes hinter dem Toten.

Scanner:
Konica Minolta VI-910 Middle 14mm | Laserscan | 0,35mm

Eigentümer
Landesamt für Archäologie Sachsen | AAS:00116356

Eine Wiedergabe ist mit dem Vermerk „© Landesamt für Archäologie Sachsen, Scan/3D-Modell: Thomas Reuter“ gestattet. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.


peg07-22_00116356