Fundobjekt

DE | EN

Wiegenkind

Gemarkung: Lohmen (Lohmen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)
Datierung: Mittelalter | Spätmittelalter | 1450 - 1500 n. Chr.
Material: Irdenware
Fundgegenstand: Sakraler Gegenstand, Figurale Plastik

Objektbeschreibung:
Nackter Knabe mit lockigem Haar, der auf dem Rücken in einer Wiege liegt. Der Kopf ruht auf einer kissenartigen Erhöhung und die beiden Unterarme befinden sich mit offenen Händen auf dem Bauch. Im Bereich der Scham ist das Geschlecht angedeutet. Möglicherweise bedeckt das Kind mit der rechten Hand unmittelbar neben dem Nabel einen kleinen, länglichen Gegenstand. Die massive, kastenförmige Wiege trägt an den Ecken vier knaufartige Aufsätze und besitzt auf der Unterseite halbrunde Kufen in Längsrichtung. Die gängige Komposition, aber auch ein unscheinbares erhabenes lateinisches Kreuz auf der Rückseite der Liegefläche verweisen auf die Darstellung des Jesusknaben als Wiegenkind. Vermutlich wurde die Figur in ihrer Bettung samt rückseitigem Kreuz in einer Model geformt und der Wiegenkasten einschließlich der beiden Kufen nachträglich angarniert. Das Stück besteht aus feinem, weißem Ton; Rahmenteile der beschädigt aufgefundenen Plastik wurden mit Gips ergänzt.

Fundstelle

Fundstellen-Ort:
Felsenburg Neurathen

Fundstellen-Beschreibung:
Spätmittelalterliche Wehranlage auf einem schmalen Felsgrat oberhalb der Elbe zwischen Bastei und Rathen. Diese größte Felsenburg der Sächsischen Schweiz wurde 1261 erstmals urkundlich erwähnt, 1469 zerstört und in den Folgejahren endgültig aufgegeben. Der Fund kam bei Ausgrabungen im Jahr 1934 zutage.

Fundstellen-Typ:
Höhenburg

Befund

Befund-Beschreibung:
Zusammen mit Brandschutt ohne näheren Fundzusammenhang aus einer Felsspalte geborgen.

Scanner:
Aicon smartSCAN-HE C5 125mm | Streifenlicht | 0,05mm

Literatur

Verena Hoffmann, Allerlay kurtzweil – Mittelalterliche und frühneuzeitliche Spielzeugfunde aus Sachsen. Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege 38, 1996, 127–200 bes. 150; 194 Abb. 87.
Herbert Lindner, Die Felsenburg Neurathen bei der Bastei, 3. Auflage (Dresden 1936).
Edgar Rudolph, Bedeutsame Funde von der Burg Neurathen. Über Berg und Tal 59, H. 2, 1936, 21–23.

Eigentümer
Landesamt für Archäologie Sachsen, Ausstellung: smac | 360°
AAS:00056001

Eine Wiedergabe ist mit dem Vermerk „© Landesamt für Archäologie Sachsen, Scan/3D-Modell: Thomas Reuter“ gestattet. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.

lohmen_00056001