Fundobjekt

DE | EN

durchlochte Scheibe

Gemarkung: Schkeuditz (Schkeuditz, Nordsachsen)
Datierung: Neolithikum | Schnurkeramische Kultur | 2700 - 2200 v. Chr.
Material: Knochen
Fundgegenstand: Schmuck- oder Zierscheibe

Objektbeschreibung:
Unregelmäßig geformte Scheibe mit zentraler Durchbohrung und, sowiet erhalten, einer Verzierung aus unregelmäßig verteilten grübchenartigen Vertiefungen.

Fundstelle

Fundstellen-Ort:
Flughafen Leipzig/Halle, Erweiterung, 1. Grabungsabschnitt | SK-47

Fundstellen-Beschreibung:

Fundstellen-Typ:
Körpergräber mit unbekanntem Grabbau

Befund

Befund-Beschreibung:
Körperbestattung mit auf der rechten Seite liegendem Hocker in Schlafstellung. Das Grab war ssw-nno-ausgerichtet. Zu den Beigaben zählen neben der Amphore durchlochte Tierzähne, Tierzahnimitate und eine Knochenscheibe.

Scanner:
Aicon smartSCAN-HE C5 200mm | Streifenlicht | 0,09mm

Eigentümer
Landesamt für Archäologie Sachsen | AKode:SK-47,

Eine Wiedergabe ist mit dem Vermerk „© Landesamt für Archäologie Sachsen, Scan/3D-Modell: Thomas Reuter“ gestattet. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.


sk47-4133_knochenscheibe