Fundobjekt

DE | EN

Verzierter Armring

Gemarkung: Serkowitz (Radebeul, Meißen)
Datierung: Bronzezeit | frühe Lausitzerkultur (Bz D/Ha A1) | 1300 - 1100 v. Chr.
Material: Bronze
Fundgegenstand: Ring-, Arm- und Beinschmuck, Armring

Objektbeschreibung:
Breiter Armring mit c-förmigem Querschnitt und leicht verdickten Enden. Die Außenseite trägt in gleichmäßigem Abstand verteilt sechs Querstrichgruppen, die von feinen Fransen gesäumt sind. Vereinzelt hat diese Zier auch randlich gelegene Querrippen überkerbt. Die beiden Stollenenden tragen ebenfalls eine Kerbung und sind durch ein Zickzackmuster von den Linienverzierung abgegrenzt. Der Ring zeigt keine Gebrauchsspuren und wirkt gussfrisch. Beide breiten Armringe bilden ein nahezu identisches Paar.

Fundstelle

Fundstellen-Ort:
Gohliser Str. 6, südlich der Meißner Straße

Fundstellen-Beschreibung:
Im Oktober 1984 bei Schachtarbeiten im Garten geborgen. Die Fundstelle liegt östlich des Lößnitzbaches in der Nähe der Hangkante.

Fundstellen-Typ:
Depotfund

Befund

Befund-Beschreibung:
Die 13 Bestandteile des Schmuckhorts lagen knapp 1 m unter der Oberfläche eng beieinander. Eine Nachgrabung unmittelbar neben der Fundstelle ergab eine Stratigraphie mit einer kiesigen Schicht auf der Basis, die mutmaßlich bronzezeitliche Keramik enthielt und auf einer schwarzen Verfärbung, wohl einer Feuerstelle, auflag. Ob die spärlichen Befunde in den Zusammenhang mit einer möglichen zeitgleichen Siedlung gestellt werden können, ist unklar. Eine Armspirale ist nicht formstabil und konnte deshalb nicht gescannt werden.

Scanner:
Aicon smartSCAN-HE C5 125mm | Streifenlicht | 0,07mm

Literatur

Thomas Gerlach, Der jungbronzezeitliche Ringhort von Radebeul-Serkowitz. In: Heinz-Joachim Vogt (Hrsg.), Archäologische Feldforschungen in Sachsen. Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege, Beiheft 18 (Berlin 1988) 208 f.
Thomas Gerlach/Heinz Jacob, Ein bronzezeitlicher Hortfund von Radebeul, Kr. Dresden-Land. Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege 31, 1987, 56 Abb. 3,2.

Eigentümer
Landesamt für Archäologie Sachsen, Ausstellung: smac | 360°
AAS:00063815

Eine Wiedergabe ist mit dem Vermerk „© Landesamt für Archäologie Sachsen, Scan/3D-Modell: Thomas Reuter“ gestattet. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.


serkowitz-s1002-86_00063815