Logo Archaeo | 3D
DE | EN
Logo des Landesamts für Archäologie Sachsen

Vogelgefäß

Fundort: Zauschwitz (Pegau, Leipzig)
Datierung: Neolithikum | Linienbandkeramik | 5300 - 5000 v. Chr.
Material: Keramik
Fundgegenstand: Sonderform, Gefäß, zoomorph

Objektbeschreibung:

Längliche Hohlform mit runder Öffnung und verjüngtem Ende, das abgebrochen ist. Auf der geraden Seite befinden sich schräg abgespreizt zwei gerundete Fortsätze und etwa gegenüber auf der gewölbten Seite in Richtung der Verjüngung nebeneinander zwei abgeplatzte Erhebungen. Das Gefäß ist zeittypisch flächig mit stichgefüllten, vielfach spiegelsymmetrischen Linienbändern verziert. Wenn man das Stück mit der geraden Seite nach oben orientiert, könnte ein stilisierter Vogel mit Stummelflügeln und zwei Beinen dargestellt sein, wobei der Kopf im Bereich des Ausgusses liegen würde. Die symbolische Bedeutung des Stücks wird durch die inliegende seltene Obsidianklinge unterstrichen.

Florian Innerhofer

Fundstelle

Fundstellen-Ort:

Neue Grube (ehemalige Lehmgrube Finzel; nördlich des Wegs nach Weideroda) | PEG-10

Fundstellen-Beschreibung:

Bedeutende multikulturelle Fundstelle mit Nachweisen von der Bandkeramik bis ins Frühmittelalter. Der Fund lag im Nordteil der Grabungsfläche (Quartier 14/15 [S]).

Fundstellen-Typ:

Siedlung

Befund

Befund-Beschreibung:

Grube IV: 1969 untersuchter Befund mit zahlreichen Scherben, Mahl- und Klopfsteinresten, Tierknochen und zwei verzierten Kümpfen.

Fundzusammenhang:

In dem Gefäß steckte eine Klinge aus ostslowakischem Obsidian.

Scanner:

Aicon smartSCAN-HE C5 200mm | Streifenlicht | 0,09mm

Literatur

Willfried Baumann/Claus Fritzsche, Ein weiterer Tiergefäßfund in der bandkeramischen Siedlung von Zauschwitz, Kr. Borna. Ausgrabungen und Funde 18, 1973, 63–70.
Claudia Lehmann, Figürliche Darstellungen des Frühneolithikums in Sachsen. Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege (in Vorbereitung).
Ursula Quietzsch-Lappe, Vogelsymbole im Neolithikum Mittel- und Südosteuropas. Jungsteinzeit und Kupferzeit. Veröffentlichungen des Landesamtes für Archäologie Sachsen 61 (Dresden 2015) 120.

Eigentümer/Nutzungsrecht

Landesamt für Archäologie Sachsen, Ausstellung: smac
AAS:00058675

Eine Wiedergabe ist mit dem Vermerk „© Landesamt für Archäologie Sachsen, Scan/3D-Modell: Thomas Reuter“ gestattet. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.

Permalink

https://archaeo3d.de/sachsen/2017-07-26_tr_0008/

Zitat des Beitrags / Citation

Florian Innerhofer, Vogelgefäß. In: Landesamt für Archäologie Sachsen, Website archaeo | 3D (15.08.2020). https://archaeo3d.de/sachsen/2017-07-26_tr_0008/

Creativ Common Lizenz Logo CC BY-NC 4.0