Logo Archaeo | 3D
DE | EN
Logo des Landesamts für Archäologie Sachsen

Beil

Fundort: Nickern (Dresden, Dresden Stadt)
Datierung: Neolithikum | Bandkeramik | 5500 - 4500 v. Chr.
Material: Felsgestein
Fundgegenstand: Beil

Objektbeschreibung:

Flache, trapezförmige Beilklinge mit leicht gewölbter Vorder- und planer Rückseite sowie geschliffener Schneide. Beschädigungen befinden sich im Nacken- und Schneidenbereich.

Florian Innerhofer (05.07.2022)

Fundstelle

Fundstellen-Ort:

Fritz-Meinhardt-Straße, Zubringer S191n | NIE-07

Fundstellen-Beschreibung:

Bandkeramisches Siedlungsareal mit 21 Hausgrundrissen und Einfriedungen.

Fundstellen-Typ:

Depotfund

Befund

Befund-Beschreibung:

249: Depotfund aus einer kesselförmigen Grube.

Scanner:

Aicon smartSCAN-HE C5 200mm | Streifenlicht | 0,08mm

Literatur

Rainer Bartels/Wolfgang Brestrich/Patrice de Vries/Harald Stäuble, Ein neolithisches Siedlungsareal mit Kreisgrabenanlagen bei Dresden-Nickern. Ein Überblick. Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege 45, 2003, 104.
Richard Funke u. a., Nickern und Prohlis. Archäologie und Geschichte am Geberbach in Dresden. Archaeonaut 13 (Dresden 2020) 15.

Eigentümer/Nutzungsrecht

Landesamt für Archäologie Sachsen, Ausstellung: smac | 360°
AAS:00160452

Eine Wiedergabe ist mit dem Vermerk „© Landesamt für Archäologie Sachsen, Scan/3D-Modell: Thomas Reuter“ gestattet. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.


Creativ Common Lizenz Logo CC BY-NC 4.0