Logo Archaeo | 3D
DE | EN
Logo des Landesamts für Archäologie Sachsen

Figurine eines Tiers

Fundort: Kaditz (Dresden, Dresden Stadt)
Datierung: Bronzezeit | jüngere Aunjetitzer Kultur | 1800 - 1550 v. Chr.
Material: Ton
Fundgegenstand: Spielzeug, Figur

Objektbeschreibung:

Plastik eines gedrungenen Tieres mit kurzen Beinen und Stummelschwanz. Der Kopf zeigt eine stumpfe Schnauze und geht ohne abgesetzten Hals in den massigen Körper mit zu den Hinterläufen abfallendem Widerrist über. Auf der linken Stirnseite zeigt sich ein kompakter, dreieckiger Fortsatz, der vermutlich auch auf der anderen Seite vorhanden war; beiderseits des Kopfes sind kleine Knubben vorhanden. Die gesamte Figurine wirkt etwas beschädigt und verrundet. Bei dem Tier könnte es sich um einen Braunbären oder ein Schwein handeln. Am stimmigsten ist die Interpretation als massiger Keiler, da die abfallende Rückenlinie zum kurzen Schwanz, die dreieckigen Ohren im Bereich der Stirn, aber auch abstehende Borstenbüschel beiderseits der Kiefergelenke gerade bei männlichen Wildschweinen in Imponierpose beobachtet werden können.

Fundstelle

Fundstellen-Ort:

Stadterweiterung Kaditz/Mickten beiderseits der Lommatzscher Straße | DD-12

Fundstellen-Beschreibung:

Großes Untersuchungsareal in den Gemarkungen Kaditz und Mickten im Bereich des Elbeparks und südlich davon. Grabungen fanden von Juli 1994 bis Juli 1995 statt. Vor allem zwischen der Südseite Lommatzscher Straße und Washingtonstraße wurde ein großes Siedlungsareal der Frühbronzezeit entdeckt. Die wichtigsten Fundkonzentrationen fanden sich im Südbereich eines langgestreckten, flachen Hügels.

Fundstellen-Typ:

Siedlung

Befund

Befund-Beschreibung:

Befund 550: Ausgedehnter Grubenkomplex in Schnitt 17 mit zahlreichen Keramikfunden und zwei Radiocarbondaten (1880–1545 v. Chr. 2 Sigma; 1945–1780 v. Chr. 2 Sigma).

Scanner:

Aicon smartSCAN-HE C8 75mm | Streifenlicht | 0,02mm

Literatur

Gerwin Abbingh, Eine frühbronzezeitliche Schweineplastik aus Dresden. Archäologie aktuell im Freistaat Sachsen 3, 1995, 39–42.

Eigentümer

Landesamt für Archäologie Sachsen
AAS:00060775

Eine Wiedergabe ist mit dem Vermerk „© Landesamt für Archäologie Sachsen, Scan/3D-Modell: Thomas Reuter“ gestattet. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.

Creativ Common Lizenz Logo CC BY-NC 4.0