Logo Archaeo | 3D
DE | EN
Logo des Landesamts für Archäologie Sachsen

Figurine eines Schweins

Fundort: Leuben (Dresden, Dresden Stadt)
Datierung: Bronzezeit | Lausitzer Kultur | 1200 - 900 v. Chr.
Material: Ton
Fundgegenstand: Spielzeug, Figur

Objektbeschreibung:

Sehr kleine, kompakte Plastik eines Schweins mit kurzem, gedrungenem Körper, Stummelbeinen und kurzem Schwanz. Der kurze Kopf ist nach unten gebeugt und zeigt eine stumpfe Schnauze. Die großen Ohren sind als pyramidenförmige Fortsätze ausgeprägt. In Verlängerung des Schwanzes ist die Rücklinie durch flüchtige Fingerkniffe auffällig herausmodelliert und könnte darauf hindeuten, dass ein dicht behaartes Tier mit aufstellbaren Kammborsten, vielleicht ein Wildschwein oder ein Hausschwein mit Fell, dargestellt ist. Die Figurine ähnelt in Größe und Form dem Stück aus Befund 62.

Fundstelle

Fundstellen-Ort:

Westlich der Leubener Straße | DD-94

Fundstellen-Beschreibung:

Zwischen Juli und November 1999 fanden westlich der Leubener Straße und südlich der Großglocknerstraße bauvorbereitende Grabungen statt. Die hier betrachteten Befunde stammen von einer räumlich getrennten, kleineren Untersuchungsfläche (Schnitt 10), einem künstlichen Überflutungsareal, unmittelbar östlich der Kiesgrube Leuben-Süd. Dabei wurde eine Siedlung der jüngeren Bronzezeit mit einzelnen spätneolithischen und eisenzeitlichen Befunden aufgedeckt.

Fundstellen-Typ:

Siedlung

Befund

Befund-Beschreibung:

Befund 48: Runde, wannenförmige Grube mit begleitenden Keramikfunden.

Scanner:

Aicon smartSCAN-HE C8 75mm | Streifenlicht | 0,02mm

Eigentümer

Landesamt für Archäologie Sachsen
AAS:00063049

Eine Wiedergabe ist mit dem Vermerk „© Landesamt für Archäologie Sachsen, Scan/3D-Modell: Thomas Reuter“ gestattet. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.

Creativ Common Lizenz Logo CC BY-NC 4.0