Logo Archaeo | 3D
DE | EN
Logo des Landesamts für Archäologie Sachsen

Zinnseife, Geländemodell

Fundort: Thum (Thum, Erzgebirgskreis)
Datierung: Mittelalter | Spätmittelalter bis Frühe Neuzeit | 1300 - 1700 n. Chr.
Material:
Fundgegenstand: allg. Fundklasse Sonstiges

Objektbeschreibung:

Anhand der bis zu 7 m tiefen Abbaukanten lässt sich der einstige Seifenbergbau deutlich vom natürlichen Gelände abgrenzen. In diesem im Ausschnitt ca. 200 000 qm großen Areal wurde aus dem Verwitterungsschutt der Greifensteiner Lagerstätte systematisch die darin enthaltenen Zinnerzgraupen ausgewaschen (Kassiterit, SnO2). Hierfür wurde ein System aus Gräben für den Wasserzulauf und -ablauf angelegt, mit dem Abraum und durchgewaschenes Sediment talabwärts gespült wurde. Deutlich zu erkennen sind die wellenartigen „Reithalden“ aus taubem Grobmaterial, deren unterschiedliche Form und Größe auf verschiedene Arbeitsmethoden schließen lässt. Der hohe Wasserbedarf dieser Abbaumethode lässt sich an seitlich gelegenen Stauteichen und Gräben ablesen. Diese Technik hatte ihre Blütezeit im Mittelalter und der frühen Neuzeit, ist aber in einfacherer Form bereits für die Bronzezeit nachgewiesen. Die hier abgebildete Materialentnahme entspricht einer Mindestarbeitsleistung von zehn Menschen in 400 Jahren. Die geschätzte Menge des in dieser Seife gewonnenen Schwarzzinns dürfte bei mehreren Hundert Tonnen liegen. Das ausgewaschene Erzkonzentrat wurde geschmolzen und schließlich zu Barren aus Weißzinn gegossen, welche innereuropäisch gehandelt wurden. Das digitale Geländemodell basiert auf Laserscandaten des Landesamt für Geobasisinformation Sachsen und wir für einen musealen 3D-Druck verwendet.

Frank Schröder/Tomáš Zachar

Fundstelle

Fundstellen-Ort:

Kronenholz, Zinnseife Nr. 004

Fundstellen-Beschreibung:

Die Zinnseife befindet sich im bewaldeten Gebiet südlich der Stadt Thum. Im Geländemodell ist die Südhälfte der „Thumer Seife“ zwischen Thum und den Greifensteinen bei Ehrenfriedersdorf abgebildet.

Fundstellen-Typ:

Bergbauspuren

Scanner:

Laserscan | 315,23mm

Eigentümer/Nutzungsrecht

Nutzungsrecht Landesamt für Archäologie Sachsen

Eine Wiedergabe ist mit dem Vermerk „© Landesamt für Archäologie Sachsen, Scan/3D-Modell: Thomas Reuter (Datengrundlage DOP/DGM©GeoSN 2024)“ gestattet. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.

Permalink

https://archaeo3d.de/sachsen/2024-05-17_tr_0001/

Zitat des Beitrags / Citation

Frank Schröder/Tomáš Zachar, Zinnseife, Geländemodell. In: Landesamt für Archäologie Sachsen, Website archaeo | 3D (22.05.2024). https://archaeo3d.de/sachsen/2024-05-17_tr_0001/

Creativ Common Lizenz Logo CC BY-NC 4.0