Fundobjekt

DE | EN

verzierte Amphore

Gemarkung: Großstorkwitz (Pegau, Leipzig)
Datierung: Neolithikum | Schnurkeramische Kultur | 2700 - 2200 v. Chr.
Material: Keramik
Fundgegenstand: Amphore

Objektbeschreibung:
Gebauchte, unvollständig erhaltene Amphore mit kurzem, leicht ausbiegendem Rand und profilierten, gegenständigen Bandhenkeln. Zwischen zwei waagrechten, etwas unregelmäßigen Einstichreihen unterhalb des Randes und an den oberen Henkelansätzen befindet ein flüchtig ausgeführtes Ornament aus stichgefüllten Rauten bzw. einem stichgefüllten Zick-Zack-Band.

Fundstelle

Fundstellen-Ort:
Grabung RRB-Trasse | PEG-07

Fundstellen-Beschreibung:
Multikulturelle Fundstelle mit spätneolithischen Bestattungen

Fundstellen-Typ:
Körpergräber mit unbekanntem Grabbau

Befund

Befund-Beschreibung:
22: Körperbestattung in linksseitger Hockerlage (WSW-ONO mit Blick nach SO, Alter: adult). An Beifunden sind insgesamt zwei Steinbeile, eine Amphore, ein Becher, eine Silexklinge und ein Schleifstein(?) vertreten.

Fundzusammenhang:
Die Amphore stand neben dem Becher auf Höhe des Kopfes hinter dem Toten.

Scanner:
Konica Minolta VI-910 Middle 14mm | Laserscan | 0,41mm

Eigentümer
Landesamt für Archäologie Sachsen | AAS:00116355

Eine Wiedergabe ist mit dem Vermerk „© Landesamt für Archäologie Sachsen, Scan/3D-Modell: Thomas Reuter“ gestattet. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke ist nicht gestattet.


peg07-22_00116355